Baden in Niedersachsen: Aktuelle Meldungen

  Badeverbot für Badestelle "Kiessee Edemissen - Wehnsen"

Nach Unwetter ist am Wehnsersee das Baden verboten.
Die Gemeinde Edemissen hat bis auf weiteres den Wehnsersee gesperrt, es besteht Lebensgefahr.

(Information des Gesundheitsamts 'Peine' vom 20.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Ricklinger Siebenmeterteich"

Zurzeit besteht ein stark vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie unbedingt die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.

In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an der Badestelle kommen. Diese Bereiche sollen gemieden und Kinder entsprechend beaufsichtigt werden. (zuletzt aktualisiert 14.08.2018)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 14.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Ricklinger Dreieckteich"

Zurzeit besteht ein stark vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie unbedingt die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.

In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an der Badestelle kommen. Diese Bereiche sollen gemieden und Kinder entsprechend beaufsichtigt werden. (zuletzt aktualisiert 14.08.2018)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 14.08.18)

  Badeverbot für Badestelle "Lünner See"

Zurzeit besteht ein stark vermehrtes Aufkommen von Blaualgen. Aufgrund der sehr geringen Sichttiefe wurde ein Badeverbot ausgesprochen.

(Information des Gesundheitsamts 'Emsland' vom 13.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badesee Hartensbergsee"

Wegen Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten.

(Information des Gesundheitsamts 'Vechta' vom 10.08.18)

  Badeverbot für Badestelle "Hardausee - Hösseringen Aufsichtsturm"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Hardausees ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen. Diese können Toxine bilden. Hautkontakt oder versehentliches Verschlucken kann zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen. Besonders gefährdet sind Kinder.

(Information des Gesundheitsamts 'Uelzen' vom 09.08.18)

  Badeverbot für Badestelle "Hardausee - Hösseringen Höhe Kiosk"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Hardausees ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen. Diese können Toxine bilden. Hautkontakt oder versehentliches Verschlucken kann zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen. Besonders gefährdet sind Kinder.

(Information des Gesundheitsamts 'Uelzen' vom 09.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Naturfreibad Eystrup e.V."

An diesem Badesee ist es zu einer Blaualgenentwicklung gekommen. Aktuell ist eine Färbung des Wassers zu sehen. Bei der Untersuchung ist auch ein Blaualgenwachstum festgestellt worden. Bei anhaltendem Sommerwetter ist eine massenhafte Vermehrung nicht auszuschließen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise/Beschilderungen vor Ort!

(Information des Gesundheitsamts 'Nienburg' vom 07.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Hämelsee / Anderten"

An diesem Badesee ist es zu einer Blaualgenentwicklung gekommen. Aktuell ist eine Färbung des Wassers zu sehen. Bei der Untersuchung ist auch ein Blaualgenwachstum festgestellt worden. Bei anhaltendem Sommerwetter ist eine massenhafte Vermehrung nicht auszuschließen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise/Beschilderungen vor Ort!

(Information des Gesundheitsamts 'Nienburg' vom 07.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Hardausee - Hösseringen Aufsichtsturm"

Aufgrund eines vermehrten Algenwachstums ist die Sichttiefe des Wassers eingeschränkt. Je nach Wellen- und Windverhältnissen können Ansammlungen von Algen entstehen. Baden in Bereichen mit starker Algenansammlung ist zu vermeiden. Kinder sind besonders zu beaufsichtigen.

(Information des Gesundheitsamts 'Uelzen' vom 06.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Hardausee - Hösseringen Höhe Kiosk"

Aufgrund eines vermehrten Algenwachstums ist die Sichttiefe des Wassers eingeschränkt. Je nach Wellen- und Windverhältnissen können Ansammlungen von Algen entstehen. Baden in Bereichen mit starker Algenbildung ist zu vermeiden. Kinder sind besonders zu beaufsichtigen.

(Information des Gesundheitsamts 'Uelzen' vom 06.08.18)

  Badeverbot für Badestelle "Strandbad Ovelgönne"

Aufgrund von vermehrter Algenbildung ist das Baden bis auf weiteres untersagt.

(Information des Gesundheitsamts 'Celle' vom 06.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Otterstedter See"

Aktuelle Mitteilung für diese Badestelle:

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltensweisen dazu vor Ort.
In der aktuellen sommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen z. B. in Strandbereichen kommen.
Diese Bereiche sollten dann gemieden werden und es sollten besonders Kinder beaufsichtigt werden.
Vorsicht sollte entsprechend auch für badende Hunde gelten.

(Information des Gesundheitsamts 'Verden' vom 03.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Doktorsee"

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltensweisen dazu vor Ort.
In der aktuellen sommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen z. B. in Strandbereichen kommen.
Diese Bereiche sollten dann gemieden werden und es sollten besonders Kinder beaufsichtigt werden.
Vorsicht sollte entsprechend auch für badende Hunde gelten.

(Information des Gesundheitsamts 'Schaumburg' vom 03.08.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Alveser See / Eitzendorf"

An diesem Badesee ist es zu einer Blaualgenentwicklung gekommen. Aktuell ist eine Färbung des Wassers zu sehen. Bei der Untersuchung ist auch ein Blaualgenwachstum festzustellen. Bei dem anhaltendem Sommerwetter ist eine massenhafte Vermehrung nicht auszuschließen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise/Beschilderungen vor Ort!

(Information des Gesundheitsamts 'Nienburg' vom 01.08.18)

  Badeverbot für Badestelle "Seeburger See"

Aufgrund einer Massenvermehrung von Blaualgen wurde ein Badeverbot für den See ausgesprochen.

(Information des Gesundheitsamts 'Göttingen' vom 31.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Freizeitanlage Sander See"

Zurzeit besteht am Sander See ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Friesland' vom 30.07.18)

  Badeverbot für Badestelle "Pulvermühlenteich Meckelfeld"

An der Badestelle wurden massive Blaualgenteppiche festgestellt.
Badeverbotsschilder werden an der Badestelle durch die Gemeinde Seevetal aufgestellt.
In den Algenteppichen können sich gesundheitsschädliche Arten, wie Cyanobakterien befinden.
Hautkontakt oder versehentliches verschlucken kann zu Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen.
Besonders gefährdet sind Kinder, die gerne auch in der Uferzone in der sich windabhängig Blaualgen befinden können, spielen.

(Information des Gesundheitsamts 'Harburg' vom 30.07.18)

  Badeverbot für Badestelle "Weichelsee"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Weichelsees ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Rotenburg/Wümme' vom 27.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Badest. Bad Zwischenahn"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 25.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Badest. Dreibergen"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 25.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Badest. Rostrup"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 25.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Jugendherberge"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 25.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Öltjen Halfstede"

Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 25.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Ricklinger Bad"

Zurzeit besteht ein stark vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie unbedingt die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.

In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an der Badestelle kommen. Diese Bereiche sollen gemieden und Kinder entsprechend beaufsichtigt werden. (zuletzt aktualisiert 09.08.2018)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 20.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Ricklinger Dreieckteich"

Zurzeit besteht ein stark vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie unbedingt die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.

In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an der Badestelle kommen. Diese Bereiche sollen gemieden und Kinder entsprechend beaufsichtigt werden. (zuletzt aktualisiert am 26.07.2018)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 20.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "See im Maschener Moor (Südl. Richt. B4)"

An der Badestelle wurden Algenteppiche festgestellt.
Hinweisschilder zum Verhalten an der Badestelle werden durch die Gemeinde Seevetal aufgestellt. In den Algenteppichen können sich gesundheitsschädliche Arten, wie Cyanobakterien befinden. Hautkontakt oder versehentliches verschlucken kann zu Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen. Besonders gefährdet sind Kinder, die gerne auch in der Uferzone in der sich windabhängig Algen befinden können, spielen.

(Information des Gesundheitsamts 'Harburg' vom 16.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Hüde"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 13.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Lembruch, Birkenallee"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 13.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Lembruch, Seestraße"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 13.07.18)

  Badeverbot für Badestelle "Helenensee - Großenkneten"

Der Betreiber hat für den Helenensee, aufgrund des massiven Blaualgenvorkommens, ein Badeverbot ausgesprochen.
Entsprechende Hinweisschilder wurden aufgestellt

(Information des Gesundheitsamts 'Oldenburg (Landkreis)' vom 05.07.18)

  Badeverbot für Badestelle "Thülsfelder Talsperre"

Für das Badegewässer Thülsfelder Talsperre, Objektcode:DENI_PR_TK25_3013_01
(Nutscode:R13D80001203453003) wurde am 04. Juli 2018 aufgrund der starken Blaualgenbildung ein vorläufiges Badeverbot ausgesprochen.

(Information des Gesundheitsamts 'Cloppenburg' vom 04.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Thülsfelder Talsperre"

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.
In der aktuellen sommerlichen Wetterlage kann es zu einer Massenvermehrung der Blaualgen und je nach Wind- u. Wetterverhältnisse zu einer Anschwemmung der Algen an den Badestrand kommen.
Diese Bereiche sollten dann gemieden werden insbesondere von Kindern.
Die Vorsicht gilt entsprechend auch für badende Hunde.

(Information des Gesundheitsamts 'Cloppenburg' vom 03.07.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Hohnsensee"

Die Ergebnisse der Beprobung vom 18.06.2018 bestätigen das partielle Vorkommen von Blaualgen. Damit bleibt die Empfehlung, den Hohnsensee in den betroffenen Bereichen zu meiden, bis zum vollständigen abklingen der Algenblüte, bestehen.

(Information des Gesundheitsamts 'Hildesheim' vom 25.06.18)

  Badeverbot für Badestelle "Laascher See - Badestelle II"

Momentan gibt es massenhaft Blaualgen an der Badestelle, diese können Toxine bilden. Beim Verschlucken können Durchfall, Erbrechen, Schwindel und Benommenheit auftreten. Es wurden Badeverbotsschilder aufgestellt.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 25.06.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badestrand Weiße Düne Mardorf"

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.
In der aktuellen sommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen z.B. in Strandbereichen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden werden und es sollten besonders Kinder beaufsichtigt werden.
Vorsicht sollte entsprechend auch für badende Hunde gelten.
(zuletzt aktualisiert 03.08.2018)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 25.06.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badeinsel Im Steinhuder Meer"

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.
In der aktuellen sommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen z.B. in Strandbereichen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden werden und es sollten besonders Kinder beaufsichtigt werden.
Vorsicht sollte entsprechend auch für badende Hunde gelten.
(zuletzt aktualisiert 03.08.2018)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 25.06.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badeteich Ramelsloh"

An der Badestelle wurden Algenteppiche festgestellt.
Hinweisschilder zum Verhalten an der Badestelle werden durch die Gemeinde Seevetal aufgestellt.
In den Algenteppichen können sich gesundheitsschädliche Arten, wie Cyanobakterien befinden.
Hautkontakt oder versehentliches verschlucken kann zu Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen.
Besonders gefährdet sind Kinder, die gerne auch in der Uferzone in der sich windabhängig Algen befinden können, spielen.

(Information des Gesundheitsamts 'Harburg' vom 19.06.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Hohnsensee"

Aufgrund unklaren Schlierenbildung wurde am 15.06.2018 bei der Besichtigung des Hohnsensee der Verdacht auf Blaualgen festgestellt. Bis zum Befund, wird das Baden in den betroffenen Bereichen nicht empfohlen.

(Information des Gesundheitsamts 'Hildesheim' vom 15.06.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badestelle auf dem Campingplatz Silbersee"

Die Sperrung des Campingplatz und des Badesee Silbersee ist aufgehoben.

(Information des Gesundheitsamts 'Celle' vom 05.06.18)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badestelle auf dem Campingplatz Silbersee"

Die Stadt Celle hat aus brandschutzrechtlichen Gründen den Campingplatz Silbersee am Samstag den 19.05.2018 geräumt und den gesamten Bereich abgesperrt.
Somit ist bis auf weiteres auch kein Badebetrieb am Silbersee möglich.

(Information des Gesundheitsamts 'Celle' vom 22.05.18)