Baden in Niedersachsen: Aktuelle Meldungen

  Aktuelle Information für Badestelle "Hohnsensee"

Bei der Besichtigung am heutigen Tage zeigte der Hohnsensee den Verdacht einer beginnenden Algenblüte.Eine Probenahme zur genauen Analytik ist unverzüglich erfolgt. Bis zum Ergebnis wird vom Baden in den betroffenen Bereichen abgeraten. Die aktuellen Hinweise des Betreibers sind zu beachten.

(Information des Gesundheitsamts 'Hildesheim' vom 25.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badesee Greetsiel"

Am Badesee Greetsiel ist eine Blaualgenblüte festgestellt worden. Blaualgen können an die Wasseroberfläche auftreiben und durch auflandigen Wind an den Badestrand getrieben werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte daher vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. An dem Badestrand sind Warnhinweise aufgestellt worden.

(Information des Gesundheitsamts 'Aurich' vom 22.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Gartower See - Badestrand"

Am 22.07.2016 um 11.00 Uhr wurde festgestellt, dass die Blaualgenblüte nicht mehr vorhanden ist. Die Warnhinweisschilder wurden entfernt.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 22.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Gartower See - Surfstrand"

Am 22.07.2016 um 11.00 Uhr wurde festgestellt, dass die Blaualgenblüte nicht mehr vorhanden ist. Die Warnhinweisschilder wurden entfernt.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 22.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Pulvermühlenteich Meckelfeld"

An der Badestelle wurden Algenteppiche festgestellt.
Hinweisschilder zum Verhalten an der Badestelle werden durch die Gemeinde Seevetal aufgestellt.
In den Algenteppichen können sich gesundheitsschädliche Arten, wie Cyanobakterien befinden.
Hautkontakt oder versehentliches verschlucken kann zu Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen führen.
Besonders gefährdet sind Kinder, die gerne auch in der Uferzone in der sich windabhängig Algen befinden können, spielen.

(Information des Gesundheitsamts 'Harburg' vom 19.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badeinsel Im Steinhuder Meer"

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen z.B. in Strandbereichen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden werden und es sollten besonders Kinder beaufsichtigt werden.
(Vorsicht sollte auch für badende Hunde außerhalb der Badestellen gelten.)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 19.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badestrand Weiße Düne Mardorf"

Zurzeit besteht ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise dazu vor Ort.
In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen z.B. in Strandbereichen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden werden und es sollten besonders Kinder beaufsichtigt werden.
(Vorsicht sollte auch für badende Hunde außerhalb der Badestellen gelten.)

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 19.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Silbersee / Stuhr"

An der Badestelle Silbersee/Stuhr ist ein vermehrtes Wachstum giftiger Blaualgen festgestellt worden. Blaualgen können an der Wasseroberfläche auftreiben und durch auflandigen Wind an die Badestelle getrieben werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren oder Aufrahmungen sollte daher vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. An der Badestelle sind Warnhinweise aufgestellt worden.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 18.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Laascher See - Badestelle II"

Am 15.07.2016 um 10.30 Uhr wurde festgestellt, dass die Blaualgenblüte nicht mehr vorhanden ist. Die Warnhinweisschilder wurden entfernt!

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 15.07.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Hüde"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 01.07.16)

  Badeverbot für Badestelle "Helenensee - Großenkneten"

In der Probe vom 07.06.2016 wurden zahlreiche Blaualgen unterschiedlicher Gattung festgestellt.
Aufgrund der toxischen Wirkung der Blaualgen kann eine Gesundheitsgefährdung für Badegäste nicht ausgeschlossen werden !

(Information des Gesundheitsamts 'Oldenburg (Landkreis)' vom 16.06.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Lembruch, Birkenallee"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 06.06.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Lembruch, Seestraße"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 06.06.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Gartower See - Badestrand"

An dem Badestrand des Gartower Sees ist eine Blaualgenblüte festgestellt worden. Blaualgen können an der Wasseroberfläche auftreiben und durch auflandigem Wind an die Badestelle getrieben werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte daher vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. An den Badestellen sind Warnhinweise aufgestellt worden.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 26.05.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Gartower See - Surfstrand"

An dem Surfstrand des Gartower Sees ist eine Blaualgenblüte festgestellt worden. Blaualgen können an der Wasseroberfläche auftreiben und durch auflandigen Wind an den Surfstrand getrieben werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte daher vermeiden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. An dem Surfstrand sind Warnhinweise aufgestellt worden.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 26.05.16)

  Aktuelle Information für Badestelle "Laascher See - Badestelle II"

An der Badestelle II des Laascher Sees ist eine Blaualgenblüte festgestellt worden. Blaualgen können an der Wasseroberfläche auftreiben und durch auflandigem Wind an die Badestelle getrieben werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte daher vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. An der Badestelle sind Warnhinweise aufgestellt worden.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 26.05.16)