Baden in Niedersachsen: Aktuelle Meldungen

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Lembruch, Marissa"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Datei auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 29.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Dümmer See - Hüde"

Wegen des vermehrten Blaualgenvorkommens bitten wir die Hinweisschilder an der Badestelle zu beachten. Informationen hierzu finden Sie auch im Info-Profil als PDF-Dateien auf dieser Seite unten hinterlegt.

(Information des Gesundheitsamts 'Diepholz' vom 29.07.21)

  Badeverbot für Badestelle "Hemmoor, Heidestrandbad"

Aufgrund einer Algenblüte ist das Baden im Heidesee bis auf Weiteres nicht erlaubt. Die Untersuchungen durch das Niedersächsische Landesgesundheitsamt haben ergeben, dass es sich um potentiell toxinbildende Cyanobakterien handelt und das von einer Gesundheitsgefährdung ausgegangen werden muss. Das Gewässer darf im Moment nicht zum Baden genutzt werden, auch Haustiere sollen dem Wasser fern bleiben.

(Information des Gesundheitsamts 'Cuxhaven' vom 28.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Badest. Bad Zwischenahn"

Aktuelle Mitteilung für die Badestellen: Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen. 27.07.21

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 27.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Badest. Dreibergen"

Aktuelle Mitteilung für die Badestellen: Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen. 27.07.21

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 27.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Badest. Rostrup"

Aktuelle Mitteilung für die Badestellen: Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen. 27.07.21

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 27.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Jugendherberge"

Aktuelle Mitteilung für die Badestellen: Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen. 27.07.21

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 27.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Zwischenahner Meer, Öltjen Halfstede"

Aktuelle Mitteilung für die Badestellen: Zurzeit besteht an den Badestellen des Zwischenahner Meeres ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Diese Bereiche sollten dann gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen. 27.07.21

(Information des Gesundheitsamts 'Ammerland' vom 27.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Weserbadestelle Juliusplate"

Der Landkreis Wesermarsch Fachdienst Gesundheit hebt das Badeverbot an der Juliusplate mit sofortiger Wirkung auf. Die Messwerte für E-coli und intestinale Enterokokken sind bei den letzten beiden Probenahmen deutlich niedriger ausgefallen. Sie liegen unterhalb der vorgegebenen Höchstwerte. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es sich bei der Weser um ein Gewässer handelt, in dem regelmäßig eine hygienische Grundbelastung nachweisbar ist.
Um das Geschehen weiter im Blick zu behalten, wird weiterhin über den normalen Plan hinaus beprobt.

(Information des Gesundheitsamts 'Wesermarsch' vom 22.07.21)

  Badeverbot für Badestelle "Thülsfelder Talsperre"

An den Badestellen der Thülsfelder Talsperre besteht zurzeit ein Badeverbot!
Das Baden in der Thülsfelder Talsperre ist aufgrund einer Blaualgenblüte vorübergehend nicht möglich.

(Information des Gesundheitsamts 'Cloppenburg' vom 21.07.21)

  Badeverbot für Badestelle "Otterstedter See"

Zurzeit besteht an der Badestelle ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an den Badestellen kommen. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit oder Hautreizungen führen.

(Information des Gesundheitsamts 'Verden' vom 14.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badesee Idasee"

Zurzeit besteht an der Badestelle Idasee ein vermehrtes Aufkommen an Blaualgen, bitte beachten Sie die Verhaltenshinweise vor Ort. In der aktuellen hochsommerlichen Situation kann es je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu Ansammlungen an der Badestelle kommen. Diese Bereiche sollen dann gemieden werden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen

(Information des Gesundheitsamts 'Leer' vom 13.07.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Laascher See - Badestelle II"

An der Badestelle II des Laascher Sees ist ein vermehrtes Algenwachstum, womöglich Blaualgen, festgestellt worden. Blaualgen können an der Wasseroberfläche auftreiben und durch auflandigem Wind an die Badestelle getrieben werden. Das Baden in Bereichen mit sichtbaren Schlieren sollte daher vermieden werden. Der Hautkontakt oder das Verschlucken kann insbesondere bei Kindern zu Erbrechen, Übelkeit und Hautreizungen führen. An der Badestelle sind Warnhinweise aufgestellt worden.

(Information des Gesundheitsamts 'Lüchow-Dannenberg' vom 06.07.21)

  Badeverbot für Badestelle "Weserstrand Sandstedt"

Aufgrund erhöhter Werte vor allem bei dem Parameter E.Coli im Bemessungszeitraum der letzten 4 Jahre erreicht die Badestelle Sandstedt eine mangelhafte Badegewässerqualität. Deshalb bleibt die Badestelle in der Badesaison 2021 geschlossen.“

(Information des Gesundheitsamts 'Cuxhaven' vom 01.02.21)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badestrand Weiße Düne Mardorf"

Er sieht aus wie Bernstein, ist aber hochgiftig und kann zu schweren Verbrennungen führen: Weißer Phosphor ist ein gefährliches Überbleibsel des Zweiten Weltkriegs. Auch am Steinhuder Meer finden sich Reste der Chemikalie. Die Region Hannover warnt ausdrücklich davor, Steine oder andere Funde aus dem Wasser des Steinhuder Meers oder am Ufer aufzusammeln und mitzunehmen. Bitte beachten Sie die Schilder am Steinhuder Meer.

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 17.08.20)

  Aktuelle Information für Badestelle "Badeinsel Im Steinhuder Meer"

Er sieht aus wie Bernstein, ist aber hochgiftig und kann zu schweren Verbrennungen führen: Weißer Phosphor ist ein gefährliches Überbleibsel des Zweiten Weltkriegs. Auch am Steinhuder Meer finden sich Reste der Chemikalie. Die Region Hannover warnt ausdrücklich davor, Steine oder andere Funde aus dem Wasser des Steinhuder Meers oder am Ufer aufzusammeln und mitzunehmen. Bitte beachten Sie die Schilder am Steinhuder Meer.

(Information des Gesundheitsamts 'Hannover' vom 17.08.20)